Pressemitteilung

Nr. 16/2016

Datum: 27.11.2016

 

GRÜNE Sachsen wollen mehr Leichte Sprache

Optenberg: „Unsere Partei hat sich klar für Leichte Sprache und somit für mehr Teilhabe entschieden!“

 

Dresden/ Glauchau. Die GRÜNEN in Sachsen haben sich heute auf ihrem 46. Landesparteitag in Glauchau für die Verwendung von mehr Leichter Sprache entschieden. Antragstellerin war die GRÜNE JUGEND Sachsen. Leichte Sprache ist eine vereinfachte Form der deutschen Sprache mit einem eigenen Regelwerk. Sie ist speziell für Menschen, die (noch) wenig Kompetenzen in der deutschen Lautsprache haben.

Hierzu erklärt Tizian Optenberg, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Sachsen, folgendes:

„Wir wollen eine Gesellschaft, in der alle partizipieren können. Jeder Mensch soll an gesellschaftlichen und politischen Prozessen teilhaben. Leider gibt es in unserer Gesellschaft viele Barrieren, die das verhindern. Hierzu gehört auch Sprache.“

Die GRÜNE JUGEND Sachsen hat daher in ihrem Antrag gefordert, neben Wahlprogrammen auch die grüne Beschlusslage sowie wichtige Informationen zur Partei in Leichter Sprache zu veröffentlichen. Als Grundlage werden die Regeln des Netzwerks für Leichte Sprache verwendet. Profitieren sollen von dem Beschluss insbesondere Menschen mit Lernschwierigkeiten, aber auch Migrantinnen und Migranten. Gerade mit Blick auf die Asyldebatte ist dies ein wichtiger Punkt. Gleichzeitig wird natürlich auch Kindern die Möglichkeit gegeben, sich frühzeitig mit Politik
auseinanderzusetzen.

Optenberg führt weiter aus: „Natürlich ist dies nur ein erster Schritt. Leichte Sprache muss insgesamt eine stärkere Verbreitung finden. Wir wollen nicht nur innerparteilich die Sprachbarriere abbauen, sondern unser Ziel ist es auch, einen Anreiz für andere zu schaffen. Gemeinsam mit unserer Partei wollen wir als GRÜNE JUGEND daher auch weiterhin für mehr Inklusion kämpfen, um eine barrierefreie Gesellschaft zu erreichen.“

Derweil trifft auch die GRÜNE JUGEND Sachsen selbst Vorbereitungen, um 2017 Leichte Sprache auf ihrer Webseite verfügbar zu machen.

 

Hintergrund:

 

—————————————————–
Pressekontakt:

Tizian Optenberg
Sprecher der GRÜNEN JUGEND Sachsen

 

GRÜNE JUGEND Sachsen
Landesgeschäftsstelle
Wettiner Platz 10
01067 Dresden

 

Email: tizian(punkt)optenberg(ät)gj-sachsen(punkt)de

Weitere Beiträge

Visionen wagen – mit R2G in Sachsen Beschluss der 2. Landesmitgliederversammlung 2016 31.10.2016 | Freiberg   Warum sich etwas ändern muss! In Deutschland im Jahr 2016 leben wir in einem oberflächlich betrachtet sehr erfolgreichen...
Veranstaltungsbericht: „Gebärden und Gesellschaft – Einführung in Politik & Alltag&#... Gebärdensprache ist ein wichtiger Teil der Gehörlosenkultur. Aber was bedeutet es gehörlos zu sein? Wie aufgeschlossen ist unsere Gesellschaft gegenüber Gehörlosen? Wie funktioniert Gebärden genau? Mi...
Barrierefreiheit für mehr Beteiligung am öffentlichen und politischen Leben Beschluss der 1. Landesmitgliederversammlung 2016 23.01.2016 | Leipzig   Die GRÜNE JUGEND Sachsen fordert die konsequente Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Freistaat Sachsen und der g...
Optenberg: „Alarmierende Zahlen zeigen Sachsens Demokratiedefizit“ Pressemitteilung Nr. 15/2016 Datum: 23.11.2016   GRÜNE JUGEND Sachsen fordert Konsequenzen nach den Ergebnissen des Sachsen-Monitors 2016 Optenberg: "Alarmierende Zahlen zeigen Sachsens Demokrati...