Wann:
23. Juni 2017 um 20:00 – 22:00
2017-06-23T20:00:00+02:00
2017-06-23T22:00:00+02:00
Wo:
WERK 2 Kulturfabrik Leipzig
Kochstraße 132
04277 Leipzig
Deutschland
Preis:
kostenlos

Vom 07.-08. Juli treffen sich die G 20 Staaten in Hamburg.
Aus ganz Europa wird an diesem Wochenende zu Protesten mobilisiert.
Es gibt viel zu kritisieren!
Aus unterschiedlichsten zivilgesellschaftlichen Strukturen üben Menschen am Wochenende des Gipfels Protest gegen eine Globalisierungspolitik die lediglich einer reichen Minderheit auf unserem Planeten nutzt. Echte Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit müssen auch auf internationaler Ebene endlich verbindlich angegangen werden! Nationaler Protektionismus der wirtschaftlich stärkeren Länder darf das nicht verhindern.

Deutschland kommt in diesem Jahr als Ausrichterin des Gipfels eine besondere Verantwortung zu. Dies gilt auch für den Umgang mit den tausenden Protestierenden.

Seit Jahren wird der Protest gegen die G7, G8 und G 20 Gipfel immer weiter kriminalisiert.
Durch großräumige Demonstrationsverbotszonen wird versucht den Protest im Vorfeld stark einzuschränken.
Die Kontrollen an den Schengengrenzen werden vor Beginn des Gipels wieder eingeführt. Ein Großaufgebot von Polizei ist angekündigt, eine eigene Gefangenensammelstelle eingerichtet.

Doch wir lassen uns nicht einschüchtern!
Unser Protest ist wichtiger denn je!

In der Veranstaltung wird Andreas Blechschmidt (Rote Flora)
uns sowohl einen Überblick über die geplanten Aktionen und Veranstaltungen rund um die G20 Proteste geben, als auch über die verschärften Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die Proteste berichten.

Kommt zahlreich – und bringt eure Zahnbürsten mit!

FB-Veranstaltung:

https://de-de.facebook.com/events/387171775016529/