Wann:
1. April 2017 um 10:00 – 17:00
2017-04-01T10:00:00+02:00
2017-04-01T17:00:00+02:00
Wo:
Pöge-Haus
Hedwigstraße 20
04315 Leipzig
Deutschland

Wie reagieren, wenn im Familienkreis, im Bus, in der Mensa oder auf Arbeit diskriminierende Äußerungen fallen? Was tun, wenn behauptet wird: „Muslime passen einfach nicht zu Deutschland“? Wie reagieren, wenn GIDA Positionen auf der Arbeit, auf Podiumsdiskussionen oder bei eigenen Veranstaltungen geäußert werden?


Die Alternative Kommunalpolitik Sachsens e.V.“ Daks e.V. bietet in Kooperation mit der GRÜNEN JUGEND Sachsen im April 2017 für Interessent*innen ein Seminar an zwei Terminen zum Argumentationstraining gegen Rechts an: Am 1. April in Leipzig und am 29. April in Dresden.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Um Anmeldung an buero@gj-sachsen.de bis zum 17. März 2017 wird gebeten. Die Veranstaltung ist kostenlos.


Das Seminarangebot richtet sich insbesondere an Demokrat*innen, die im Zuge des Bundestagswahlkampfes verstärkt mit Akteur*innen der (neu-)rechten Szene und deren Argumentationsmustern umgehen müssen. Im Seminar wird geprobt, wie in oben stehenden und anderen Situationen reagiert werden könnte. Zugleich werden die inhaltlichen Grundlagen für eine treffende Argumentation vermittelt.

Inhalte des Seminars:

Rechte Einstellungen

  • Rechte und ’neu-rechte‘ Ideologie erkennen (Text, Video, Musik)
  • Theoretischer Input zum Argumentieren und Handeln gegen Rechts

Situationsanalyse – Welcher Umgang mit geäußerten rechten Einstellungen oder Neonazis ist im jeweiligen Fall sinnvoll?

Argumentationstraining, um rechten Aussagen adäquat und schnell zu begegnen

  • Umgang mit geäußerten rechten Einstellungen, Burschenschaften oder Neonazis bei Veranstaltungen
  • Handlungstraining konkreter Handlungsoptionen und couragierten Handelns im Alltag

Das Training richtet sich an alle, die selbstsicher gegen Rechts argumentieren und handeln wollen.

An beiden Terminen sollen insbesondere Wahlkämpfer*innen dazu befähigt werden, souverän bei Situationen am Wahlkampfstand, auf Podiumsdiskussionen oder bei Veranstaltungen zu reagieren und rechten Argumentationen sicher entgegnen zu können.

Das Training wird von langjährig erfahrenen Argumentations- und Handlungstrainer_innen durchgeführt, die das Training entwickelt haben und mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) zusammenarbeiten.

Termin in Leipzig:

1. April 2017, 10 – 17 Uhr im Pögehaus, Hedwigstraße 20, Leipzig

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Um Anmeldung an buero@gj-sachsen.de bis zum 17. März 2017 wird gebeten. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten/rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechten/rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.