Die Landesmitgliederversammlung ist das höchste beschlussfassende Gremium der GJ Sachsen. Sie tritt mindestens zweimal im Jahr nach Einberufung durch den Landesvorstand zusammen. Unsere LMVen dienen der Vernetzung unserer Mitglieder, dem Austausch untereinander, der Weiterbildung und der inhaltlichen Ausrichtung unserer Arbeit auf Landesebene. Außerdem sind sie eine wunderbare Gelegenheit, sich kennenzulernen und Spaß zu haben. Dort werden das Programm des Landesverbandes festgelegt, der Vorstand und andere Gremien gewählt und Workshops und Seminare zu verschiedenen Themen angeboten.

LMV-Header

 

2. Landesmitgliederversammlung 2016
Freiberg | 30. – 31. Oktober

 

Liebe Igel*innen,
Liebe Interessierte,

hiermit möchten wir euch zu unserer zweiten Landesmitgliederversammlung (LMV) im Jahr 2016 einladen, die

 

von Sonntag, dem 30. Oktober 2016 , um 10:30 Uhr
bis Montag, dem 31. Oktober 2016, um 15:00 Uhr

 

in Freiberg stattfinden wird. Im thematischen Teil wollen wir uns gemeinsam mit euch Igel*innen mit diversen Themen und der im kommenden Jahr anstehenden Bundestagswahl beschäftigen. Den Sonntagsworkshop wird der different people e.V. aus Chemnitz leiten. Zudem findet am Sonntagabend unser zweites PolitiKINO statt.

Ihr seid herzlichst dazu aufgerufen, euch mit eigenen Anträgen und Änderungsanträgen in die inhaltlichen Debatten einzubringen. Alle Anträge und Änderungsanträge findet ihr auf der Plattform AntragsGrün. Dort habt ihr auch die Möglichkeit, Anträge zu unterstützen, Kommentare abzugeben und, was am wichtigsten ist, Anträge und Änderungsanträge einzureichen.

Eine Auflistung und ausführliche Beschreibung aller zu wählenden  Ämter, für die ihr euch bewerben könnt, findet ihr unten. Bitte beachtet, dass Bewerbungen nur mit eurer ausdrücklichen Erlaubnis auf dieser Seite veröffentlicht werden (gemäß §2, Abs. 8 GO).

 

Tagesordnung

Sonntag, 30. Oktober 2016

 

11:00 – 14:00 Uhr: Feminismus-Workshop (RPJ-Projekt)
                                     
inkl. gemeinsames Mittagessen

 

TOP 1 (14:00 – 14:30 Uhr): Begrüßung und Formalia

TOP 2 (14:30 – 17:30 Uhr): Rechenschaftsbericht und Wahlen

TOP 2.1: Vorlage des Rechenschaftsberichts des Landesvorstandes und Aussprache

TOP 2.2: Entlastung des Landesvorstandes

TOP 2.3: Wahl des Landesvorstandes

                 TOP 2.3.1: Landessprecher*innen (1x offener, 1x FIT*-Platz)

                 TOP 2.3.2: Landesschatzmeister*in (offener Platz)

                 TOP 2.3.3: Politische*r Landesgeschäftsführer*in (bedingt offener Platz)

                 TOP 2.3.4: Beisitzer*innen (1x offener, 1x FIT*-Platz)

TOP 2.4: Wahl der/des Frauen*- und Genderpolitischen Sprecher*in (offener Platz, Vorstandsmitglied)

TOP 2.5: Wahl der Landesrechnungsprüfer*innen für das Geschäftsjahr 2016 (1x offener, 1x FIT*-Platz)

TOP 2.6: Wahl der Delegierten (1x offener, 1x FIT*-Platz) und Ersatzdelegierten (1x offener, 1x FIT*-Platz)
                 zur Landesdelegiertenkonferenz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen

TOP 2.7: Wahl eines Mitglieds für den Ring Politischer Jugend Sachsen e.V. (FIT*-Platz)

TOP 2.8: Votenvergabe für die/den Kandidat*in der GRÜNEN JUGEND Sachsen zur Bundestagswahl 2017

TOP 2.9: Votenvergabe für die/den Vertreter*in im Landesparteirat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

17:30 – 19:00 Uhr: Gemeinsame Kochaktion und Abendessen

 

19:00 – 21:00 Uhr: PolitiKINO (RPJ-Projekt)

 

ab 21:00 Uhr: Gemeinsame Abendgestaltung

 

Montag, 31. Oktober 2016

 

TOP 3 (10:30 – 12:30 Uhr): Leitanträge des Landesvorstandes

TOP 4 (12:30 – 13:15 Uhr): Vorstellung des Bundestagswahlkonzeptes

 

13:15 – 14:00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

 

TOP 5 (14:00 – 15:00 Uhr): Verschiedene Anträge

TOP 6 (15:00 – 15:30 Uhr): Sonstiges und Abschied

 

Tagungsort

freiberg

Wir freuen uns sehr darüber, erstmals seit 2012 wieder in der mittelsächsischen Universitätsstadt Freiberg zu Gast zu sein, wo auch unsere bisher jüngste Ortsgruppe zu Hause ist. Tagen werden wir dieses mal im

 

SCHILLER 3 – Haus der Begegnung Freiberg
Sozialverband VdK Sachsen e.V.
Schillerstraße 3, 09599 Freiberg

 

Der Tagungsort ist vom Bahnhof Freiberg bequem zu Fuß zu erreichen. Die untenstehende Karte soll euch bei der Suche nach dem richtigen Weg behilflich sein.

 

Anreise mit der Bahn

Alle nachfolgenden Informationen beziehen sich auf die Anreise am Sonntag, dem 30. Oktober 2016. Die hier angegebenen Verbindungen sind unverbindliche Empfehlungen.

Aus Richtung Leipzig

Von Leipzig aus erreicht ihr den Tagungsort mit Fahrt über Chemnitz mit der Mitteldeutschen Regiobahn RE 74729 Richtung Chemnitz Hbf.

  • Abfahrt: 08:20 Uhr, Gleis 23, Leipzig Hauptbahnhof
  • Ankunft: 09:25 Uhr, Gleis 5, Chemnitz Hauptbahnhof
  • Fahrzeit: 1:05 h
  • weitere Informationen: Fahrradmitnahme begrenzt möglich

 

Anschließend verkehrt ihr wie nachfolgend beschrieben.

Aus Richtung Chemnitz

Von Chemnitz aus erreicht ihr den Tagungsort direkt mit der Mitteldeutschen Regiobahn RB 26911 Richtung Dresden Hbf.

  • Abfahrt: 09:30 Uhr, Gleis 12, Chemnitz Hauptbahnhof
  • Ankunft: 10:06 Uhr, Gleis 2, Bahnhof Freiberg (Sachsen)
  • Fahrzeit: 0:36 h
  • weitere Informationen: Fahrradmitnahme begrenzt möglich

Aus Richtung Dresden

Von Dresden aus erreicht ihr den Tagungsort direkt mit der Mitteldeutschen Regiobahn RB 26912 Richtung Zwickau (Sachsen) Hbf.

  • Abfahrt: 09:07 Uhr, Gleis 13, Dresden Hauptbahnhof
  • Ankunft: 09:50 Uhr, Gleis 1, Bahnhof Freiberg (Sachsen)
  • Fahrzeit: 0:43 h
  • weitere Informationen: Fahrradmitnahme begrenzt möglich

 

Fahrtkostenrückerstattung

Die Kosten für die Anfahrt zur LMV, die entstehen, wenn ihr öffentliche Verkehrsmittel benutzt, werden vom Landesverband übernommen. Fahrtkosten für den Fernverkehr werden zum BahnCard50-Preis, Fahrtkosten für den Nahverkehr komplett erstattet. Um die Fahrtkostenrückerstattung in Anspruch nehmen zu können, müsst ihr innerhalb von sechs Wochen nach der Entstehung der Kosten einen Antrag auf Rückerstattung stellen. Das Antragsformular findet ihr auf dieser Seite.

 

Unterbringung und Verpflegung

Die Unterbringung erfolgt mittels Bettenbörse, d.h. wir übernachten bei Mitgliedern der örtlichen Basisgruppe. Alle Teilnehmer*innen, die einen Schlafplatz benötigen. Bitte bringt aus diesem Grund unbedingt einen Schlafsack und eine Iso-Matte mit!

Die Verpflegung erfolgt vor Ort. Warme Mahlzeiten werden durch die VoKü zubereitet.

 

Anträge und Bewerbungen

Alle Mitglieder der GRÜNEN JUGEND können zur ersten Landesmitgliederversammlung im Jahr 2016 Anträge einreichen oder sich um ein Amt bewerben. Bitte beachtet die Antragsfristen. Sollte ein Antrag nach Ablauf der Frist eingereicht werden, so muss er als Dringlichkeitsantrag von der Mitgliederversammlung zugelassen werden. Ihr könnt eure Anträge ganz bequem und einfach auf unserer Plattform AntragsGrün verfassen und einreichen. Dort habt ihr auch die Möglichkeit, Änderungsanträge einzureichen, Anträge zu kommentieren oder Anträge zu unterstützen.

 

Antragsfristen:

  • Anträge und Satzungsänderungsanträge: 21. Januar, 10:00 Uhr
  • Änderungsanträge: keine Frist
  • Bewerbungen: keine Frist

 

Bitte sendet Bewerbungen per Mail an buero(ät)gj-sachsen.de oder per Post an die Landesgeschäftsstelle:

GRÜNE JUGEND Sachsen
Landesgeschäftsstelle
Wettiner Platz 10
01067 Dresden

 

Nachfolgend findet ihr die Beschreibungen der Ämter, für die ihr euch bewerben könnt.

 

Der Landesvorstand

Der Landesvorstand (LaVo) ist ein sechsköpfiges Gremium, welches von der Landesmitgliederversammlung (LMV) für die Dauer eines Jahres gewählt wird. Der Landesvorstand ist zuständig für

  • die Planung und Organisation von Veranstaltungen des Landesverbandes, wie z.B. Landesmitgliederversammlungen, Seminare, Workshops oder Kongresse,
  • die Koordination der politischen und organisatorischen Arbeit des Landesverbandes,
  • die Administration des Landesverbandes, also Verwaltungsaufgaben,
  • die Repräsentation des Landesverbandes nach außen und die Vernetzung mit anderen Organisationen und Interessengruppen und
  • die Betreuung von Mitgliedern und Basisgruppen.

 

Der Landesvorstand hat sechs Mitglieder: Zwei Sprecher*innen, eine/einen Politische*n Landesgeschäftsführer*in, eine/einen Landesschatzmeister*in sowie zwei Beisitzer*innen.

Die Landessprecher*innen

Als Sprecher*in vertrittst Du die GRÜNE JUGEND Sachsen nach außen und zur Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Du

  • organisierst und leitest Landesvorstandssitzungen,
  • schreibst Pressemitteilungen und pflegst den Kontakt zu den Medien,
  • bist Ansprechpartner*in für die Landesgeschäftsführung von Altgrün,
  • hältst innerverbandlich Kontakt zu Mitgliedern und Basisgruppen und
  • wirkst in Bündnissen mit anderen Organisationen für die GRÜNE JUGEND mit.

 

Diese Arbeit kann, je nach aktueller politischer Lage, sehr intensiv sein, aber generell verteilen sich die Aufgaben durch enge Absprachen mit den anderen LaVo-Mitglieder gut auf mehreren Schultern. Du kannst auf diese Weise unsere inhaltliche und strukturelle Arbeit aktiv vorantreiben, gerade in der GJ Sachsen, einem eher kleinen Landesverband, gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und viel Neuland zu entdecken.

Bei Fragen wende dich doch einfach an Susi (susanne.martin(ät)gj-sachsen(punkt)de) oder Anne (anne.kaemmerer(ät)gj-sachsen(punkt)de).

Die/Der Landesschatzmeister*in

Als Schatzmeister*in verwaltest du die Finanzen des Landesverbandes. Du stellst für jedes Kalenderjahr einen Haushaltsplan auf, der von der Landesmitgliederversammlung mit Zweidrittelmehrheit beschlossen wird. Nach Ablauf eines Kalenderjahres wirst du einen Rechenschaftsbericht anfertigen, der von verschiedener Seite geprüft wird und den du auf einer Landesmitgliederversammlung vorstellst. Das laufende Geschäft besteht dann aus der Prüfung von Kostenerstattungsanträgen und deren Überweisung, aus dem Überblick behalten über die laufenden Kosten des Verbandes (z.B. Website, Landesgeschäftsführung etc.), dem Beantworten von Fragen der Basisgruppen und Mitglieder, dem Kontakt zum Bundesschatzmeister etc. Einmal im Jahr findet ein seperates Treffen aller junggrünen Landesschatzmeister*innen statt, der sogenannte Bundesfinanzausschuss (BuFiAu), zudem gibt es eine Zusammenkunft bei den Bundeskongressen und eine Zusammenkunft der sächsischen, grünen Kreiskassierer*innen mit dem/der Landesschatzmeister*in der Partei (Kreiskassiererkonferenz).

Als Mitglied des Landesvorstands kannst du dir – abgesehen von diesem festen Themenbereich – deine Arbeit frei aussuchen, ähnliche wie die Beisitzer*innen. Sollten jetzt noch irgendwelche Unklarheiten bestehen, kannst du dich gerne an Martin wenden (martin.schmid(ät)gj-sachsen(punkt)de)!

Die Politische Landesgeschäftsführung

Die/Der Politische Landesgeschäftsführer*in ist Mitglied des Landesvorstandes und zuständig für

  • die Unterstützung der Sprecher*innen bei der politischen Arbeit
  • Koordination der allgemeinen Vorstandsarbeit, z.B. das Organisieren der Vorstandssitzungen
  • die Koordinierung von Wahlkämpfen
  • die Organisation von Veranstaltungen
  • die Anmeldung von Demonstrationen im Namen der GJ Sachsen
  • die Unterstützung der Landesgeschäftsstelle bei der organisatorischen Arbeit
  • die Vernetzung zwischen Vorstand und Landesgeschäftsstelle
  • die inhaltliche Vorbereitung von Landesmitgliederversammlungen

 

Bei der Erfüllung der Aufgaben erhält die PolGF Unterstützung durch die anderen Mitglieder des Landesvorstandes.

Bei Fragen kannst du dich jederzeit an Tizian (tizian.optenberg(ät)gj-sachsen(punkt)de) wenden.

Die Beisitzer*innen

Als Beisitzer*in kannst du die anderen Landesvorstandsmitglieder bei ihrer Arbeit unterstützen. Ob Du dabei vor allem bei der Organisation helfen oder auch eigene thematische Schwerpunkte setzen möchtest, bleibt Dir überlassen. Generell gibt es keine klare Aufgabenvorgabe, je nach Zeit und Lust lässt sich das Amt relativ flexibel gestalten. So fällt eventuell der Kontakt zu den Basisgruppen, zum Landesverband oder der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und zum Bundesverband der GRÜNEN JUGEND in deinen Zuständigkeitsbereich. Das nimmt schon wenige Stunden pro Woche ein, aber dafür bist du ja auch nicht alleine!

Gerne kannst du dich mit Fragen an Nora (nora.schulte(ät)gj-sachsen(punkt)de) oder Aaron (aaron-magnus.reichardt(ät)gj-sachsen(punkt)de) wenden.

 

Die/Der Frauen*- und Genderpolitische Sprecher*in

Die/Der Frauen*- und Genderpolitische Sprecher*in wird von der Landesmitgliederversammlung aus der Mitte des Landesvorstandes gewählt. Die entsprechende Wahl findet daher im Anschluss an die Vorstandswahl statt. Als Frauen- und Genderpolitische Sprecher*in bist Du zuständig für

  • die Vertretung der Interessen von Frauen* und LSBTTIQ-Personen gegenüber der Mitgliedschaft und der Öffentlichkeit,
  • die Vernetzung mit den Frauen*- und Genderpolitischen Sprecher*innen anderer Landesverbände,
  • die Vernetzung von Frauen*- und LSBTTIQ-Personen innerhalb unseres Landesverbandes und
  • die Moderation des Frauen*-Forums.

 

Die Landesrechnungsprüfer*innen

Wir wählen quotiert zwei Rechnungsprüfer*innen, deren Aufgabe es ist, den Rechenschaftsbericht der/des amtierenden Schatzmeister*in zu prüfen und einen Bericht darüber zu schreiben. Das bedeutet im Allgemeinen ein nachmittägliches Treffen, um alle Belege und Buchungen durchzugehen und zu schauen, ob alles korrekt verlief. Dabei bekommst Du Unterstützung von ehemaligen Rechnungsprüfer*innen. Das Mandat der Rechnungsprüfer*innen bezieht sich stets auf ein bestimmtes Geschäftsjahr.

 

Die LDK-Delegation

Die GRÜNE JUGEND entsendet zwei Mitglieder in die Landesdelegiertenkonferenz (LDK, satzungsgemäß: „Landesversammlung“; Landesparteitag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen). Zudem gehören zwei Ersatzdelegierte zu unserer LDK-Delegation dazu. Deine Aufgaben bestehen darin,

  • Anträge und Änderungsanträge der GRÜNEN JUGEND Sachsen einzubringen,
  • durch Redebeträge und Abstimmungsverhalten die Positionen der GRÜNEN JUGEND Sachsen gegenüber Partei und Öffentlichkeit zu vertreten,
  • Kandidat*innen der GRÜNEN JUGEND Sachsen für gremien und Wahllisten der Partei zu unterstützen und
  • Kontakte zwischen der GRÜNEN JUGEND und den Gremien der Partei zu knüpfen und zu vertiefen.

 

Bei der Erfüllung dieser Aufgaben erhälst du Unterstützung durch die zahlreichen Mitglieder der GRÜNEN JUGEND, die über die Kreisverbände delegiert werden. Sowohl die Delegierten als auch die Ersatzdelegierten werden quotiert gewählt. Bei Fragen könnt ihr euch an unsere aktuellen LDK-Delegierten Susi (susanne.martin(ät)gj-sachsen(punkt)de) und Aaron (aaron-magnus.reichardt(ät)gj-sachsen(punkt)de) wenden.

 

Die RPJ-Vertretung

Die GRÜNE JUGEND ist Mitgliedsverband im Ring Politischer Jugend Sachsen e.V. (RPJ) und erhält im Rahmen der Demokratieförderung des Freistaates Sachsen Fördermittel für Projekte zur politischen Bildung. Die Landesmitgliederversammlung entsendet ein Mitglied in den Vorstand des RPJ und zwei weitere Mitglieder in die RPJ-Vollversammlung. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

 

Die/Der Vertreter*in im Landesparteirat (Votum)

Der Landesparteirat ist das zweithöchste Entscheidungsgremium der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen und berät den Landesvorstand in inhaltlichen wie strategischen Fragen. Der Landesparteirat stellt eine Art „kleiner Landesparteitag“ dar und vernetzt Landesverband, Kreisverbände, GRÜNE JUGEND und die Fraktionen in Landtag und Bundestag miteinander. Zudem gibt es einen für die GRÜNE JUGEND reservierten Platz im Landesparteirat, für den der Landesvorstand das Vorschlagrecht hat. Die Landesmitgliederversammlung vergibt ein imperatives, d.h. für den LaVo verbindliches Votum. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

 

Die Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2017 (Votum)

Die GRÜNE JUGEND Sachsen soll in den Bundestag einziehen. Darum wollen wir ein Votum für die Listenaufstellung der Landespartei im Frühjahr 2017 vergeben und ein Mitglied auf den aussichtsreichen Listenplatz 3 setzen lassen.