Pressemitteilung

Nr. 02/2018
Datum: 06.02.2018

GRÜNE JUGEND Sachsen wählt Landesvorstand nach

Blücher: Ich freue mich ungemein auf die kommenden Monate“

 

Am Wochenende ist die GRÜNE JUGEND Sachsen mit ihrer ersten Landesmitgliederversammlung 2018 erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Neben dem Beschluss einer neuen Satzung und inhaltlicher Arbeit stand die Wahl der freien Landesvorstandsplätze auf der Tagesordnung. Die anwesenden Mitglieder wählten Charlotte Blücher, die bisherige politische Geschäftsführerin, als Sprecherin des Verbands.

„Ich freue mich ungemein auf die kommenden Monate. Wir wollen intensiv inhaltlich arbeiten, bevor wir uns 2019 in ein Superwahljahr in Sachsen stürzen. Da wollen wir dann von unserer progressiven, sozialen und ökologischen Vision einer Gesellschaft überzeugen“, sagte Blücher, 20 aus Leipzig, erfreut nach der Wahl. Der Fokus der neu gewählten Sprecherin liegt dabei unter anderem auf Teilhabe und Inklusion. „Ich will eine Gesellschaft, in der strukturelle Barrieren für benachteiligte Gruppen effektiv abgebaut werden und alle Menschen teilhaben können. Diskriminierung gilt es Tag für Tag mit Achtsamkeit und Maßnahmen entgegen zu treten. Auch in unserem Verband werden wir dafür sorgen, dass Barrieren so weit wie möglich beseitigt werden.“

Neben Blücher wurden Lucie Hammecke, 21 aus Dresden, als politische Geschäftsführerin gewählt. Sie übernimmt zudem das Amt der Gender- und Frauen*politischen Sprecherin. Mit Marla Bay, 18 aus Zittau, konnte der freie Platz der Beisitzerin im Landesvorstand besetzt werden.

„Es ist großartig, dass wir unseren Landesvorstand mit der Nachwahl voll besetzen konnten – vor allem dank vieler starker Frauen“, so Blücher. „Wir haben jetzt eine weibliche Doppelspitze als Sprecherinnen und einen Landesvorstand mit 2/3 Frauenanteil. Das stärkt unser feministisches Profil. Wir freuen uns, als Team jetzt die kommenden Aufgaben aufnehmen zu können!“