GRÜNE JUGEND Sachsen
Pressemitteilung 03/2019
15. April 2019

Bei der Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/ Die Grünen am Samstag den 13.04. wurden beide Kandidat*innen der GRÜNEN JUGEND Sachsen auf aussichtsreiche Plätze der Landesliste gewählt. Lucie Hammecke (22), gewählt auf Listenplatz 9 und zugleich Direktkandidatin im Wahlkreis 46 (Dresden 6), wird voraussichtlich nach der Landtagswahl am 1. September starke junggrüne Politik in den Sächsischen Landtag bringen. „Ich freue mich auf einen optimistischen Wahlkampf zusammen mit der GRÜNEN JUGEND Sachsen. Ich möchte junggrüne Impulse in die Arbeit der Landtagsfraktion einbringen und für mehr Präsenz von Frauen im Landtag kämpfen.“, so Hammecke.Ebenfalls gute Chancen auf den Einzug in den Sächsischen Landtag hat Markus Scholz (23) aus dem Kreisverband Mittelsachsen. Scholz wurde auf Listenplatz 16 gewählt und ist zugleich Direktkandidat im Wahlkreis 19 (Mittelsachsen 2). Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind die Schul- und Queerpolitik: „In diesem Jahr wird es um nicht weniger als einen politischen Neuanfang in diesem Bundesland gehen. Wir werden gemeinsam für ein ökologisches, soziales, weltoffenes und menschliches Sachsen streiten.“, erklärt Scholz.

Auf der gesamten Liste treten drei weitere Politiker*innen der GRÜNEN JUGEND an: Lisa Stein (25) auf Platz 19, Henriette Mehn (22) auf Platz 23 sowie Marvin Bederke (18) auf Platz 30. Damit befinden sich fünf Menschen im Alter von unter 26 Jahren auf der Landesliste mit 43 Kandidat*innen. So setzt Bündnis 90/ Die Grünen Sachsen auf eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Politiker*innen und eine Landesliste, welche die Probleme heutiger und zukünftiger Generationen anpackt.
Sophia Mlejnek und Holger Erthel, Sprecherin und Sprecher der GRÜNEN JUGEND Sachsen, freuen sich über die entschlossenen und mutigen Kandidat*innen: „Die GRÜNE JUGEND Sachsen wird mit ihren fünf Kandidat*innen und dem engagierten Wahlkampfteam den bevorstehenden Wahlkampf stemmen. Wir werden eine wichtige Rolle im Wahlkampf der GRÜNEN spielen und der jungen Generation eine Stimme im Parlament geben. Die Klimapolitik, Bildung sowie Freiheit und Demokratie werden junggrüne Themen im Wahlkampf sein.“

Pressekontakt:
Holger Erthel
holger.erthel@gj-sachsen.de
0172 5801388