Die Europawahl am 26. Mai wird die wichtigste in der Geschichte. Wir stehen vor einer Richtungsentscheidung: Kapitulieren wir vor einer globalisierten Welt und setzen sich die Antidemokrat*innen, Rechten und Nationalist*innen durch, oder gelingt es uns, die Demokratie in ganz Europa zu retten und zu stärken? Nicht nur der europaweite Rechtsruck wird, gerade durch eine engere Vernetzung von verschiedenen Akteur*innen, immer mehr zur Bedrohung, sondern auch die Stillstandspolitik, die einen Status Quo verteidigt, der unsere Chance auf einen lebenswerten Planeten untergräbt.

Immer mehr Menschen setzen sich gegen diese Politik, die ihre Zukunft aufs Spiel setzt, zur Wehr. Mit ihnen gemeinsam wollen wir Europa verändern. Der Wahlkampf und die Europawahlen müssen Ausgangspunkt für grundlegende Verbesserungen hin zu einem solidarischen, ökologischen und humanitären Europa werden. Denn Europa kann mehr.

Vieles muss sich ändern und es muss jetzt anfangen. Wir machen Schluss mit einer Politik, die unsere Zukunft aufs Spiel setzt. Wir beenden das Sterben im Mittelmeer, überwinden das Zeitalter der Kohle und schaffen Perspektiven für unsere Generation – in ganz Europa. Dafür brauchen wir dich. Gemeinsam lassen wir uns nicht aufhalten

Wir nehmen unsere Zukunft selbst in die Hand

SOZIALES UND SOLIDARISCHES EUROPA

Wir sind in der Schwebe und hangeln uns vom unbezahlten Praktikum zur befristeten Stelle. In Deutschland können junge Menschen ihre Miete kaum bezahlen, in Spanien werden sie mit unsicheren Hilfsjobs im Stich gelassen. Wir beenden diese Politik, die unsere Zukunft kaputtspart. Wir lassen uns nicht gegeneinander ausspielen und kämpfen gemeinsam für eine Zukunft ohne Angst! Es fehlt nicht an Geld. Es fehlt an guter Politik.

Wir fordern:
– eine europaweit einheitliche Unternehmenssteuer
– die Koordinierung und Anpassung der europäischen Sozialsysteme
– die Einführung einer europäischen Arbeitslosenversicherung
– bezahlte Praktika und faire Löhne in Ausbildungsberufen

KLIMAFREUNDLICHES EUROPA

Die Klimakrise wartet nicht. Wir werden nicht zuschauen, wie unsere Zukunft in Kohlekraftwerken verheizt wird. Wir beenden die Zerstörung und machen Energie in ganz Europa erneuerbar. Gemeinsam krempeln wir das System um, denn es geht ums Ganze.

Wir fordern:
– den europaweiten Kohleausstieg bis 2030
– 100% Erneuerbare Energien und eine europäische Energiewende
– das Ende der Subventionierung der Agrarindustrie und die Förderung nachhaltiger Landwirtschaft
– ein starkes europäisches Bahnsystem statt klimazerstörerischer Kurzstreckenflüge
– einen Klimapass für Bewohner*innen von Inselstaaten, die vom Klimawandel bedroht sind

WELTOFFENES EUROPA OHNE GRENZEN

Jeder Mensch ist gleich viel wert, egal ob aus Aleppo oder Augsburg. Jeder Tote im Mittelmeer war der Lieblingsmensch eines anderen. Wir beenden das Sterben und retten Menschenleben. Doch es geht um mehr. Niemand darf gezwungen werden, sein Leben auf einem Schlauchboot zu riskieren. Wir kämpfen für ein grenzenloses Europa und eine Zukunft ohne Stacheldraht.

Wir fordern:
– sichere Fluchtwege nach Europa!
– staatliche Seenotrettungsprogramme und Rechtssicherheit für Seenotretter*innen
– die Abschaffung aller Grenzkontrollen innerhalb der EU